Akzente setzen

 

Transkript um Video:

Bis anhin haben wir die Töne alle gleich laut gespielt und jetzt möchten wir uns mit Betonungen beschäftigen, also ich möchte einzelne Töne akzentuieren, fester anschlagen und da  kann ich wiederum das Metronom natürlich verwenden, jetzt habe ich Tempo 60 und jetzt werde ich zum Beispiel immer das ta, also die Zählzeit stärker betonen. dann bekomme ich: [Musik] ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta – vermutlich ist das noch relativ einfach, weil die Betonung ist natürlich jetzt genau zusammen mit dem Metronom.

Es wird ein bisschen schwieriger, sobald du die Betonung jetzt auf das ta-ki-DI-mi, also auf di, das heißt in der Mitte, das wäre wiederum der Offbeat jetzt. Wenn du einfach eine Betonung auf den Offbeat setzen würdest, dann haben wir das: ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi – du kannst das auch mit der Stimme schon vorwegnehmen die Betonung, dann habe ich: [Musik] ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di – genau, und so weiter.

Und jetzt merkst du langsam, du kriegst so ein Gefühl auch wenn du Sechzehntel spielst, eine Sechzehntel-Linie, dann weißt du schon ein bisschen: okay, da ist die und, wie du das betonen kannst. Du kannst das Tempo hier natürlich auch nochmals langsamer machen, dass du dich wirklich wohlfühlst. Du kannst auch ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi, ta-ki-di-mi – du kannst auch so etwas machen oder wenn das jetzt easy für dich war, kannst du das Tempo natürlich wieder steigern. Du bist dein eigener Lehrer in diesem Moment, du achtest einfach darauf, dass du präzise bist, dass die Stimme, Metronom, die Hände, vielleicht auch noch der linke Fuß, dass das zusammen ist und dann bist du auf dem richtigen Weg.