Sven Haefliger“Angefangen hat alles im Kindesalter, ich wollte unbedingt Gitarre lernen. Mit Begeisterung durfte ich dann wöchentlich Lektionen besuchen. Und so kam es, dass ich vielfach spät abends lustvoll in die Saiten griff, bis meine Eltern mir nahe legten, es wäre doch jetzt auch schön, wenn ich jetzt zu Bett gehen würde. Morgen sei auch noch ein Tag …
Später griff ich zur elektrischen Gitarre und begann mit 20 Jahren ein Studium am Berklee College of music. Hier begann ich dann – wohlgemerkt erst im Alter von 20 Jahren – Klavier zu spielen. Es faszinierte mich, ohne grosses technisches Können rasch hörbare Ergebnisse zu erzielen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Klavier zu meinem Hauptinstrument. Ich begann nebenbei als Klavierlehrer zu arbeiten. Nebst dem Musik machen interessierte ich mich für Lernmethodik, Philisophie, Kommunikation und Organisation – was für einen Musiker sicherlich ungewöhnlich ist.

Schritt-für-Schritt kamen diese unterschiedlichen Bereiche zusammen – so ist dann im 2011 dieses Klavier Lern Angebot entstanden. Hier habe ich für meine Klavierschüler mein ganzes Wissen in kompakter und verständlicher Form hineingepackt. Die Methodik des music explorers ist gleichermassen revolutionär und für alle sofort verständlich. So stelle ich sicher, dass Kreativität & Struktur sich die Waage halten und das Klavierspiel ganzheitlich erlernt wird. Es freut mich sehr, dass so viele Kursteilnehmer mir immer wieder schreiben, wie neuartig und auf frische Art sie nun das Klavierspiel erlernt haben.

Mittlerweile haben schon über 4000 Online Schüler meinen PianoStarter Kurs absolviert. Obwohl meine Klavierkurse Online sind, stehe ich als virtueller Klavierlehrer natürlich für Fragen immer zur Verfügung.”


– Sven Haefliger, Gründer klavier-lernen.ch

Musikalische Ausbildung:

studierte Jazz- und Popularmusik in Amerika und Deutschland

Unterricht und Workshops bei: Mick Goodrick (E-Gitarre), Hal Crook (Improvisation), Peter Eigenmann (E-Gitarre), Glen Velez (Rhythmik), Tom Pegram (klass. Gitarre), Dietmar Tiefenthaler (klass. Gitarre), Lori Cotler (Rhythmik), Lynne Arriale (Klavier), Annemone Gonon (Rhythmik), Sarah Buechi (Rhythmik), Bela Balint (Klavier)

“Klavier spielen lernen resp. Musik lernen im allgemeinen ist auch für mich ein nie aufhörender Prozess – mit Freude und Begeisterung erweitere ich mein Wissen und Können kontinuierlich. Mein Dank an dieser Stelle geht an alle meine Lehrerinnen und Lehrer.”

Als Pianist bin ich an Wochenenden vielfach engagiert. Sei es für Firmenanlässe, Hochzeiten oder Events. Meine Spezialität sind jedoch Trauungen. Ich liebe es emotionale Momente wie diese musikalisch zu verschönern. Hier geht’s zu meiner Website.

Mit meinen Trio spiele ich gerne an stilvollen Events. Hier geht’s zur Website.

Persönliche Gedanken zu meinem Klavierunterricht Angebot:

“Die Idee, das Klavier spielen lernen so professionell wie möglich anzubieten, geisterte schon lange in meinem Kopf herum. Nun, seit 2011, sind die Ideen Realität geworden. Eine Klavierschule ausschliesslich für Erwachsene mit einem bedürfnisgerechten Angebot sowie Integration aller technischen Möglichkeiten, die das Internet bietet. Denn es hat wohl kaum jemand im Erwachsenenalter Lust, Dinge zu üben und zu pauken, die ihm keine Freude machen. So ist der Kunde immer im Mittelpunkt. Vom Konzept her ähnlich wie ein Fitnesscenter oder eine Computerschule, kann der Schüler aus einem Sortiment das auswählen, was genau er erreichen möchte. Nicht nur das Lernen soll im Vordergrund stehen, sondern das aktive Musikmachen in der Zeit danach. Mit Freude begleite ich Erwachsene in ihren Lernprozessen – sei es vor Ort in Zürich, über Skype und auch nur Online auf meiner Klavier lernen Plattform. Da ich selbst ein konstanter Lerner bin, kann ich meine Schüler in jeder Situation unterstützen. Ich bin gleichermassen an Mensch und Sache interessiert und liebe meine Arbeit – dieser Enthusiasmus ist spürbar und ansteckend. Das Klavier spielen bereichert mein Leben um ein Vielfaches – und genau das möchte ich weitergeben.”