Happy Birthday – Klangreichtum & Rhythmik kombiniert

PHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiIHNyYz0iaHR0cDovL3NoLmV2c3VpdGUuY29tL3BsYXllci9TR0Z3Y0hsZlFtbHlkR2hrWVhsZk55NXRjRFE9Lz9jb250YWluZXI9ZXZwLVFOSEtRMU4wNE0iPjwvc2NyaXB0PjxkaXYgaWQ9ImV2cC1RTkhLUTFOMDRNIiBkYXRhLXJvbGU9ImV2cC12aWRlbyIgZGF0YS1ldnAtaWQ9IlNHRndjSGxmUW1seWRHaGtZWGxmTnk1dGNEUT0iPjwvZGl2Pg==

Mit den Umkehrungen der Akkorde beginnt das Stück langsam zu klingen. Noch besser wird es, wenn wir den erlernten Rhythmus hinzunehmen. Diese neue Kombination lässt das Stück noch professioneller klingen. Überzeuge dich selbst und schau dir das Video an. Du solltest die Sachen, die wir vorher miteinander angeschaut haben, schon geübt und gut verinnerlicht haben, sonst wirst du hier überfordert sein.

Klavierspielen hat IMMER mit Gleichzeitigkeit & Unabhängigkeit zu tun. Das erfährst du hier jetzt ganz direkt. Gewissen Sachen *müssen* einfach schon sitzen, da unser Verstand sich immer nur auf *etwas* konzentrieren kann

Die Unabhängigkeit der Hände ist etwas, was ziemlich viel Übung erfordert. Habe als Anfänger nicht den Anspruch, dass alles sofort klappen soll. Sei geduldig und gib nicht auf.