Klavier lernen App

Klavier lernen App

Piano spielen lernen ist heute eine einfache Sache: Man findet Apps bei iTunes. Auch im Google Play Store gibt es Klavier lernen Apps rund um das Thema Piano und Musik für Android Geräte. Es gibt dabei für viele Apps eine kostenlose und eine kostenpflichtige Pro Version.

Hat man sich für eine entschieden, lädt man sich die Klavier lernen App einfach herunter. Schon geht’s los. Jedoch ist eine Klavier lernen App fürs Handy oder Tablet meist nichts weiter als eine Spielerei. Sie hat nichts wirklich mit Klavier spielen lernen zu tun. Denn nur von heruntersausenden Balken und dem Drücken virtueller Tasten hat noch kein Mensch Klavier spielen gelernt. Ich persönlich spiele lieber nach Gehör, als nach einem Programm.

Klavier lernen App

Klavier lernen App – jetzt hier einfach herunterladen

Die Klavier lernen App ist kostenlos

Meine App von klavier-lernen, Version 1.1 für Apple iPad und iPhone kannst du bei iTunes ansehen.

Du benötigst keine Kreditkarte. Du kannst sie im Apple Store einfach herunterladen und reinschauen. In einem Video erkläre ich dir genauer, was dich in der App erwartet.

Eine Version für Android ist in Arbeit. Wenn du ein Android-Gerät hast, kannst du dir die Videos zu den Lektionen einfach über meine Webseite ansehen.

In der App bekommst du einen Überblick über diese Bereiche:

  1. meine ganzheitliche Methodik, wie man Klavier spielen lernt
  2. einen Auszug aus meinen interaktiven Klavierkursen inklusive Noten
  3. als Bonus: ein kostenloser Zugang zu jedem Klavierkurs für eine Woche

Das bietet dir keine andere App. Du kannst damit üben, wo und wann du willst.

Klavier lernen ohne Frust

Ich zeige dir in der App für Apple iPad, iPhone und Android Geräte wie Klavier spielen funktioniert. Denn die meisten Erwachsenen, welche das Klavierspiel lernen möchten, wählen eine sehr ineffektive Methode. Dies führt zu Frust. Wer möchte das schon?

Eine Klavier lernen App als Klavierlehrer?

Keinesfalls kann eine App den Klavierlehrer und die echten Tasten ersetzen. Egal, wie gut die App ist. Du kannst damit keinen kompletten Song spielen lernen. Die Tonerkennung und Rhythmusübungen sind die einzigen Dinge, die mit Apps im Jahr 2016 zum Klavier lernen möglich sind. Doch beim Klavier spielen geht’s ja um viel mehr, als nur einfach die richtigen Töne und Tasten. Wer eine App braucht, die ihn beim üben korrigiert, sollte besser nicht Klavier spielen lernen. Beispiel: Du möchtest „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven auf dem Klavier oder Keyboard spielen. Schon im zweiten Takt spielst du eine falsche Note. Brauchst du tatsächlich eine App auf deinem Handy oder Tablet, die dir das sagt?

Hinweis: Ich empfehle allen meinen Online-Schülern, ab und zu eine Klavierstunde bei einem Klavierlehrer zu buchen. Denn Klavier spielen und Musik machen ist viel zu umfassend, um sich Songs auf dem Piano selbst beizubringen.

Fazit: Einen Song kann ich nicht einfach lernen. Nicht ohne, dass ich wirklich Klavier spiele und meine Finger die Klaviertasten berühren. Du kannst dir die Vielzahl an Apps bei iTunes in Ruhe ansehen. Aber ich garantiere dir, dass viele Apps Schwindel sind. Vor allem die, die dir versprechen, dass du allein mit ihrer Hilfe Songs spielen lernst. Apps können jedoch gute Helfer sein, zum Beispiel um Rhythmus zu lernen. Oder gewisse Aspekte der Musik und Noten besser zu verstehen.

Die App gibt’s nur für Apple Geräte. Android Benutzer können auch hier auf dieser Website kostenlos eine Probelektion meiner Klavier Tutorials probieren.

Klavier lernen App
5 (100%) 1 vote