Klavier lernen kostenlos

Klavier lernen kostenlos

Wer „Klavier lernen kostenlos“ googelt, bekommt massig windige Angebote. Die meisten davon sind mehrere PDFs oder schnell erstellte E-Books. Kostenlos sind sie, ja – doch was hat man davon?

1. Kostenlos – aber eben umsonst

Katze spaziert über ein Klavier

Klavier lernen Kostenlos heißt leider auch oft umsonst

Als Klavierschüler möchtest du natürlich wissen, was es so gibt. Man findet zig Websites. Oder scheinbar geeignete YouTube-Videos zum Thema Klavier lernen kostenlos. Die haben unzählige Aufrufe – und doch bleibt die Frage: Was ist hilfreich und relevant? Du willst ja später einmal auf dem Piano spielen können. Sind Noten wirklich so wichtig? Wichtig ist ein guter Einstieg.

Was meine ich damit?

  • Die Informationen sollten ansprechend sein.
  • Die PDFs sollten gut gestaltet sein.
  • Und das Wichtigste: Die Lektionen müssen logisch aufgebaut sein.

Gerade unter dem letzten Punkt wirst du kaum etwas finden. Vor allem nicht, wenn du Klavier kostenlos lernen willst. Es ist wichtig, dass du als Anfänger zuerst die Basics lernst. Und diese beginnen nicht zwangsläufig mit Noten. Ohne eine gute Struktur ist Piano lernen schwer. Auf Dauer wird es dir keinen Spaß machen. Denn du merkst, dass du immer noch nicht frei spielen kannst. Stattdessen tippst du nur mechanisch.

2. Was ist dir das Klavierspielen wert?

Eine etwas philosophische Frage: Was ist dir das Klavierspiel wert? Ich habe schon oft sehen müssen: Wer selbst nichts (aus)geben mag, bekommt auch wenig zurück. Und wenn wir etwas Brauchbares in Händen halten, werden wir keinen Nutzen daraus ziehen – aus dem Grund, dass es keinen Wert für uns hat. Ähnlich verhält es sich mit dem kostenlos Klavier lernen.

Als Beispiel möchte ich dir hier das Hören von Musik geben. Die ersten Schallplatten waren begehrt. Denn zum ersten Mal konnte Musik zu Hause gehört werden. Auch viel später war das Erscheinen einer Platte der Lieblingsband noch ein großes Ereignis. Dann kamen CDs, Mini-Discs und später das Streaming. Ich kann mich noch gut erinnern als ich vor ca. 10 Jahren davon gehört habe, dass man Musik jetzt auch im Monatsabo mieten könne – heute Standard. Dies hat zur Folge, dass der Musikkonsument mehr mit dem Erstellen von Playlists und dem Ordnen von YouTube-Videos beschäftigt ist, als mit dem Hören von Musik. Vielleicht gibt es – vor allem in der jüngeren Generation – hier Parallelen zum Suchen nach kostenlosem Klavierunterricht …

3. Klavier lernen kostenlos

Close-up von Händen auf einem Klavier

Klavier lernen kostenlos – Starte mit einem gratis Probemonat hier

Ja, das ist hier möglich. Mir ist es wichtig, dass meine Klavierschüler zufrieden sind. Aus diesem Grund braucht niemand die Katze im Sack zu kaufen. Jeder meiner interaktiven Klavierkurse kann kostenlos probiert werden. Wähle einen Kurs und teste einen Teil des Inhalts. Ich bin mir sicher: Wenn du erst einmal den Unterschied von meinem Unterricht zu einer App gesehen hast, wirst du schnell von der Qualität überzeugt sein und weitere Lektionen lernen wollen. Denn viele Klavier-Apps sind zwar zu Beginn lustig. Du kannst damit vielleicht auch ein paar Noten üben. Doch schon nach kurzer Zeit merkst du: Da entsteht nicht wirklich ein Gefühl des Musizierens. Es ist eher ein Tastendrücken auf dem Keyboard. Piano spielen lernen geht anders. Und zwar so, dass du früher oder später frei spielen kannst.

Und sollten trotz meiner sorgfältigen Planung der Inhalte doch einmal Fragen aufkommen, dann findest du unter jedem Video ein Textfeld. Dort kannst du deine Fragen und Anmerkungen eintragen. Gerne kannst du dich auch im geschützten Bereich in einer meiner Gruppen mit mir und mit anderen Online-Schülern austauschen. Wir lernen voneinander und durch den gegenseitigen Austausch. Also trau dich.

Klavier lernen kostenlos
4 (80%) 4 vote[s]