Klavierunterricht St. Gallen

Ein Blick über St. Gallen

Klavierunterricht online in St. Gallen

Klavierunterricht St. Gallen

Willst du in Klavierunterricht in St.Gallen nehmen? Dann kannst du das dank Klavier-lernen.ch ganz bequem von zu Hause aus tun. Vor allem für Berufstätige hat ein solches Angebot Vorteile. Denn sie können genau dann Klavier spielen, wann sie Zeit haben. Und der Lehrer ist auch spätabends noch putzmunter.  Auf meiner Webseite stehen zahlreiche interaktive Klavierkurse zur Auswahl, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Der PianoStarter, der meistgebuchte Klavierkurs, ist speziell für Anfänger gedacht. Dabei braucht es keinerlei Vorkenntnisse. Mit über 125 Videos ist es auch der umfassendste Kurs.

Online Klavierunterricht in St.Gallen kombiniert mit herkömmlichem Unterricht

Klavierunterricht in St.Gallen in Kombination mit Online-Klavierunterricht ist nicht nur preiswerter. Er ist auch flexibler und abwechslungsreicher als herkömmlicher Klavierunterricht. Du kannst hier kostenlos in einen Klavierkurs hineinschnuppern. Ich möchte nicht, dass du das Gefühl hast, die Katze im Sack zu kaufen. Darum stelle ich immer mehrere meiner Klavier-Tutorials zur Verfügung. Beim Durchsehen wird dir vermutlich auch gleich auffallen, dass meine Klavierkurse ganz anders konzipiert sind als YouTube-Videos. Viel Wert ist mir auch ein hohes Maß an Interaktivität. Die Schüler tauschen sich untereinander aus – und natürlich auch wir – also du und ich. Deswegen ist mir Feedback sehr wichtig. Gegenseitig. Dadurch können wir alle nur besser werden.

Die Stadt St. Gallen

St. Gallen ist die namensgebende Hauptstadt des ostschweizerischen Kantons St. Gallen und hat ca. 74.000 Einwohner. Mit rund 700 Metern über dem Meeresspiegel ist sie eine der höher gelegenen Schweizer Städte. Ihre Ursprünge gehen bis ins 7. Jahrhundert zurück. Heute gilt sie als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die barocke Stiftskirche und die Stiftsbibliothek. Sie gehören auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Außerdem ist die Stadt für ihre Stickereien bekannt.

Kultur 

St. Gallen hat ein sehr breites und vielfältiges Kulturangebot. Die “St. Galler DomMusik” organisiert die internationalen Domorgelkonzerte und zahlreiche weitere Orchester- und Chorkonzerte.

Das Theater St. Gallen zeigt sowohl klassisch als auch modern inszenierte Opern, Operetten, Ballett-Aufführungen, Musicals und Schauspiele. Gleich daneben befindet sich die Tonhalle. Dort finden die Konzerte des Sinfonieorchesters St. Gallen sowie zahlreiche Gastkonzerte statt.  Auch verschiedene Blasmusikvereine geben dort regelmäßig Konzerte. Einer davon ist der Verein Knabenmusik der Stadt St. Gallen. Er zu den größten Blasmusikformationen der Schweiz.

Das “Palace” ist eine alternative Konzertlocation, die sich im gleichnamigen ehemaligen Kino befindet. Die “Grabenhalle” bietet eine Bühne für zahlreiche Rock-, Indie-, Alternative- und Reggae-Konzerte. Kleinkunst zeigen in St. Gallen unter anderem die “Kellerbühne” und das “Figurentheater St. Gallen”. Hier werden Stücke für Kinder und Erwachsene aufgeführt. Das kostenlose Kulturmagazin “Saiten” informiert über aktuelle Veranstaltungen.

Musiker aus St. Gallen

Bekannte Musiker, die im St. Galler Dialekt singen, sind Manuel Stahlberger und Piggnigg. Besonders bekannt ist auch die Cover Band Red Cube.

Mein persönlicher Bezug zu der Stadt

Ich habe in meinen 20er-Jahren im Osten von St. Gallen gewohnt. Klavierunterricht in St.Gallen habe ich damals noch nicht angeboten. Jedoch unterrichtete ich Gitarre an der Jugendmusikschule in Mörschwil. Ein schönes Dorf mit viel Grün ganz in der Nähe von St. Gallen. Ich nahm an der Jazzschule St. Gallen Klavierunterricht. Zu dieser Zeit lernte ich nur die Grundlagen am Klavier. Doch es hat mir Spaß gemacht. Von da an verbrachte ich meist auch mehr Zeit am Klavier als an der Gitarre.

Bei music electronics war ich für die Administration verantwortlich. Zudem organisierte ich die hauseigene Musikschule. Eine Schule hauptsächlich für Erwachsene. Einen speziellen Klavierkurs in der Ostschweiz gab es damals auch. Henning Blunk persönlich gab die Kurse in Blues&BoogieWoogie. Als richtige Schule kann man dies wohl kaum bezeichnen. Denn es war natürlich nur ein Crashkurs. Erwachsene, die den Kurs besuchten, waren allesamt Anfänger. Die, die danach einen Klavierlehrer aufsuchten, begannen mit dem Klavierunterricht nochmals von vorne. Die Konversation wie sinnvoll solche Kurse sind, war natürlich in der Schule ein Thema. Lehrkräfte waren natürlich dagegen. Sie waren der Meinung, dass gerade Anfänger eine solide Basis benötigen, um darauf aufzubauen. Dieser Meinung kann ich mich natürlich anschließen.

Einen Klavierkurs mit Videos gab es damals in der heutigen Form noch nicht. Zwar gab es damals schon Piano Kurse auf DVD. Doch die meisten davon waren nur für Spezialisten und Fortgeschrittene gedacht.

Oft war ich in den Drei Weieren anzutreffen, wo ich mich als Ausgleich zum Klavierunterricht in St.Gallen entspannte. Ein schöner Ort in der Natur, wo man die wunderbare Aussicht auf ganz St. Gallen genießen kann.

Musikschulen, Musikgeschäfte und Klavierunterricht in St. Gallen

Besitzer eines Musikgeschäften vor seinen Musikinstrumenten

Klavierunterricht St. Gallen – Hier gibt es zahlreiche Musikgeschäfte

Klavierunterricht kann man in St.Gallen unter anderem in der Musikschule nehmen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten im Musikschulzentrum in der Rorschacherstrasse 25 Instrumentalunterricht. Daneben gibt es seit 2013 ein neues Rock Pop Center im Lachenquartier. Eine weitere Musikschule ist die Klubschule Migros Musik- und Jazzschule St. Gallen. Jedenfalls hieß diese Schule damals so. Das Niveau der Lehrkräfte war ziemlich hoch. Ich nahm damals Unterricht bei Peter Eigenmann, einer der besten Jazz Gitarristen im europäischen Bereich. Vermutlich auch international gesehen. Neben dem Klavierunterricht im Nebenfach besuchte ich Kurse in Harmonielehre und Gehörbildung.

Claude Diallo ist wohl der derzeit bekannteste Pianist aus St. Gallen. Sein Repertoire ist immens und er genießt einen ausgezeichneten Ruf. Auch er gibt Klavierunterricht in St. Gallen.

Für den Kauf von Klaviernoten und Klavieren, E-Pianos und Flügeln stehen in St. Gallen mehrere Geschäfte zur Auswahl. Das Musikhaus Bachmann ist ein Fachgeschäft für Klaviere, Flügel und Digitalpianos. Man kann dort auch erst einmal ein Piano mieten, wenn man gerade erst mit dem Klavierunterricht beginnt. Die angeschlossene Fachwerkstatt bietet zudem einen professionellen Klavierreparatur-Service und erfahrene Klavierstimmer.

Unlängst schloss das traditionsreiche Unternehmen Musik Hug, welches über ein großes Sortiment an Klavieren, Flügeln und Digitalpianos verfügte. Das Musikhaus war über mehrere Jahrzehnte die Adresse in St. Gallen, wenn es um Musik geht. Schon die Lage inmitten St. Gallen hatte Niveau.

Eine gute Alternative dazu ist das Musikhaus Kupferschmid, wo Klaviere aller Marken sowohl zum Kauf als auch zur Miete angeboten werden (auch mit Miet-Kauf-Option).

Rate this post