Newsletter 29: Beschleunigen von Lernprozessen

Neben meinem Onlineprogramm unterrichte ich für begrenzte Zeit auch noch in meinem Klavierstudio in Zürich.

Hier und da kommt es vor, dass jemand zu mir kommt und die Vorstellung hat, dass alles, was ich in den letzten 20 Jahren gelernt habe, man auch innerhalb von 3 Monaten erlernen kann.
Bei solchen Interessenten stelle ich immer fest, dass Sie in der Tat die „Unkenntnis der Unkenntnis“ haben – sie wissen also überhaupt nicht, dass sie nichts wissen.

Gibt es einen Weg zum raschen Klavierspiel? Gibt es einen Wegen diesen Lernprozess zu beschleunigen? Eine Frage, die ich mir nicht zum ersten Mal gestellt habe …

Hierbei stelle ich fest, dass vor allem jüngere Generationen, die mit Smartphones, Internet und Gratis-Musik zum Download aufgewachsen sind, sich oft nicht vorstellen können, dass man sich etwas erarbeiten muss. Während man bei einer Software einfach mit dem „Trial & Error Prinzip“ irgendwann zu einem Resultat kommt, ist es beim Klavierlernen ganz anders:

Die Mechanismen müssen mit allen Sinneskanälen konzentriert geübt und wiederholt werden – so lange, bis der Verstand nicht mehr damit beschäftigt ist. Und Trial & Error auf dem Klavier hört sich einfach nicht so gut an ;o)

… und ist sogar schädlich: jedesmal wenn ich “falsche” Sachen übe, und ich darüber hinwegsehe, nach dem Motto, ja “nächstes Mal klappt’s dann besser”, gewöhnt sich mein Verstand daran, mehrere Anläufe zu haben!

Lernprozesse lassen sich nur beschleunigen, indem wir

  • mit einem konkreten Ziel vor Augen
  • das eine Subjekt (ein Stück, eine Begleitung, ein bestimmter Akkord, ein Rhythmus …)
  • kreativ & strukturiert (mit dem music explorer)
  • über einen längeren Zeitraum
  • konzentriert
  • wiederholen.

Es gibt nichts anderes. Bei den einen geht’s schneller, bei den anderen langsamer. Es dauert einfach solange wie es dauert. Da geht’s viel um Akzeptieren. Akzeptieren, dass es Zeit braucht, dass andere vielleicht schneller sind. Aber das ist ja egal. Denn vor dem Klavier geht’s nur um dich alleine.

 

Mit musikalischen Grüssen

Sven Haefliger

 

Bist du schon Mitglied im PianoClub?

eine PianoClub Mitgliedschaft lohnt sich

Im PianoClub erhältst du ALLE Kurse auf klavier-lernen.ch inkl. allen Updates während 12 Monaten – und das für nur SFr. 1.– / pro Tag.