Noten lernen

Noten lernen

Du träumst davon Klavier spielen zu lernen? Dann denkst du vielleicht sofort daran, dass du endlos Noten lernen musst. Kann es sogar sein, dass dich dieser Gedanke zögern lässt, den ersten Schritt zu tun? Wenn du dich für das klassische Klavier interessierst, wirst du auf jeden Fall nach Noten lernen. Das kommt daher, dass du klassischen Unterricht nur auf Noten aufgebaut finden wirst. Falls dich jedoch das moderne Klavier mehr reizt, ist das nicht zwingend notwendig.

Noten lernen wie das ABC

Auf keinen Fall brauchst du Angst vorm Noten lernen zu haben. Denn es ist fast so, wie als du als Kind das ABC gelernt hast. Anfangs lernst du die Grundlagen. Dann arbeitest du dich langsam zu den schwierigeren Teilen hoch. Zuerst machst du dich mit den einzelnen Noten vertraut, indem du sie einfach aufsagst. Dann lernst du kleine und große Wörter zu schreiben. Darauf folgen kleine und große Sätze. Zu guter Letzt erreichst du dann das Level des Blattspielens. Das heißt so viel, wie dass du Noten siehst und sie gleich spielen kannst. Also direkt vom Blatt.

Noten lernen beim modernen Klavier

Beim modernen Klavier wirst du weniger mit komplexen Noten zu tun haben. So kommst du hier mit den Noten im Violinschlüssel aus. Dank eines geschickten Systems kannst du schneller das Klavierspielen genießen. Der Grund dafür sind sogenannte Leadsheets. Die Zapiano® Methode ist an dieses System angelehnt und hilft dir, es zu meistern.

Klassisches oder modernes Klavier?

Sicher fragst du dich jetzt: Was genau sind die Unterschiede zwischen dem klassischen und dem modernen Klavier? Sieh dir dazu doch folgende Tabelle an.

Klassisches Klavier Modernes Klavier
Erstens benötigst du den Violinschlüssel und den Bassschlüssel. Dagegen musst du hier nur die Noten im Violinschlüssel lernen.
Zweitens beruht das klassische Klavier auf Notenblättern mit sehr hohem Detailgrad. Hingegen beruht das moderne Klavier in der Regel auf Leadsheets.
Drittens erfordert das klassische Klavier sehr viel Disziplin. Es bietet dir wenig Raum für Interpretation. Dagegen hast du hier mehr Freiheiten zum kreativen Spielen.

Die Leadsheets

Unter einem Leadsheet kannst du dir ein vereinfachtes Notenblatt vorstellen. Folglich gibt es dir nur die nötigsten Informationen zu einem Stück. So findest du darauf die Melodie in der Basisform und die Harmonien und Akkorde eines Songs. Deshalb wirst du Leadsheets in einer weniger komplexen Form vorfinden als klassische Noten. Mit anderen Worten: Sie leiten dich sicher durch Songs, ohne dir zu viele Vorgaben zu machen. Daher ist Noten lernen hier auch nicht so komplex. Vor allem bei Pop- und Jazzsongs wirst du oft mit Leadsheets zu tun haben.

Improvisation nach Leadsheets

Wolltest du schon immer wissen, wie man auf einem Klavier improvisiert? Auch das kannst du mit der Zapiano® Methode lernen. Wie gesagt zeigen Leadsheets eine vereinfachte Form eines Stücks. Sobald du genug Kenntnisse hast, kannst du diese Form freier interpretieren. Später wirst du dazu sogar improvisieren. Klingt einfacher, als du es dir vorgestellt hast? Dann wirst du überrascht sein, wie schnell du mit deinen Freunden gemeinsam spielen kannst.

Beim modernen Klavierspiel genügt der Violinschlüssel

Ganz ohne Noten lernen kommst du trotzdem nicht aus. Doch um Leadsheets zu spielen, brauchst du nur die Noten im Violinschlüssel zu meistern. So musst du dich nicht auch noch mit dem Bassschlüssel beschäftigen. Denn diesen brauchst du wie gesagt nur in der Klassik. Das großartige am modernen Klavierspiel ist, dass du nicht lange Noten lernen musst. Stattdessen lernst du sofort kennen, wie viel Spaß es macht, Klavier zu spielen.

Noten lernen online

Klingt verlockend? Wenn du jetzt neugierig geworden bist, will ich dir Klavier spielen nach der Zapiano® Methode ans Herz legen. Denn mit dem interaktiven Charakter gibt die Zapiano® Methode dir Antworten auf alle deine Fragen. Du bekommst stets Feedback zu deinen Fortschritten. Außerdem erhältst du ein tieferes Verständnis für die Musik. So lernst du nicht nur Tasten zu drücken, sondern richtig Klavier zu spielen. Mit einer Methode, die alle Sinne beansprucht, ist das Noten lesen natürlich auch ein Teil davon. Zudem ist die Zapiano® Methode für jedermann verständlich. So stellt sie sicher, dass du kreativ und strukturiert Klavier spielen lernst. Der PianoStarter1 ist mein umfangreicher Anfängerkurs, in dem du natürlich auch Noten lernen wirst. Habe ich jetzt deine Neugier geweckt? Dann trag dich unter dem Blog für eine gratis Probelektion ein.

Rate this post